Wertung

Klassement:
Es wird ein separates Klassement in jeder der vier baujahrbezogenen Epochen
erstellt, eine Damenwertung für reine Damenteams und die Gesamtwertung.
Epoche 1 bis Baujahr 1939
Epoche 2 1940 bis 1959
Epoche 3 1960 bis 1969
Epoche 4 1970 bis 1983

Der Gesamtsieger wird – zusätzlich zum Siegerpokal – in Wein aufgewogen!
 

Wertung:
Gewertet wird nach einem Punktesystem, das Fahrzeug mit den geringsten Punkten gewinnt. Bei Punktegleichstand entscheidet das ältere Baujahr, danach der kleinere Hubraum. Proteste gegen die Wertung sind nicht zulässig.

Ausstattung der Fahrzeuge:
Es sind ausschließlich mechanische Stoppuhren (analoge und digitale Hand-Stoppuhren), Funkuhren und rein mechanische Wegstreckenzähler erlaubt. Sonstige elektronische Hilfsmittel sind verboten und führen zum Ausschluss.

Geschwindigkeiten/Zeitmessung:
Sämtliche Fahrtzeiten sind so bemessen, dass sie mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von max. 50 km/h absolviert werden können. Auch sämtliche Sonderprüfungen sind mit max. 50 km/h limitiert. Die Zeitmessungen werden durch Lichtschranken ermittelt und in tausendstel Sekunden gestoppt.